Mittwoch, Januar 28, 2009

Lumotec Sensor-Probleme?

Der Scheinwerfer lässt sich nicht ausschalten...!?/*

Unsere *Dynamo-Scheinwerfer der IQ-Baureihen mit senso-Funktion* wurden
im Laufe des Jahres 2008 so modifiziert, dass Straßenlaternen oder
vorbeifahrende PKW mit ihrem Licht den Scheinwerfer nicht einfach
ausschalten können und den Radfahrer kurzzeitig im Dunkeln fahren lassen
(8-Sekunden-Abschaltverzögerung). Folgende Besonderheiten sind bei
diesen Scheinwerfern zu beachten:

Beim *LUMOTEC IQ Fly senso plus* (Art. Nr. 174QSNDI) gibt es eine
Baureihe, deren elektronische Steuerung folgende Merkmale hat:

* Nach Ausschalten des Scheinwerfers (Schalten in die OFF Stellung)
leuchtet der Scheinwerfer noch 8 Sekunden.
* *Der Scheinwerfer leuchtet* immer (auch am Tage) *beim Anfahren*
etwa 8 Sekunden auf - unabhängig von der Schalterstellung, also
auch bei OFF und SENSO.

Dieser zusätzliche Sicherheitseffekt ist keine Fehlleistung des
Scheinwerfers und kein Grund zur Reklamation.

Beim *LUMOTEC IQ Cyo senso plus* (Art. Nr. 175Q(R)SNDI) und beim
*LUMOTEC IQ Fly senso*
(Art. Nr. 174QSN) und zukünftig auch bei den
weiteren Baureihen des IQ Fly senso plus (Art. Nr. 174QSNDI) zeigt die
elektronische Steuerung der 8-Sekunden-Abschaltverzögerung folgende
Merkmale:

* Durch die OFF-Schaltung wird der Scheinwerfer unmittelbar
abgeschaltet. Beim Anfahren leuchtet der Scheinwerfer in dieser
Stellung nicht auf.
* In der SENSO-Schalterstellung leuchtet der Scheinwerfer auch am
Tage beim Anfahren für 8 Sekunden auf.

*Ihre BUSCH & MÜLLER KG

Keine Kommentare: