Donnerstag, März 27, 2014

2 Freikarten für die Spezi in Germersheim

An die ersten, die sich per mail melden, vergeben wir zwei Freikarten für die Spezialradmesse in Germersheim. Sie findet dort am Wochenende 26. /27. April statt. Wir sind auch dort mit unseren Tandems in Halle 3.

tala@tandemladen-freiburg.de

Mittwoch, März 26, 2014

Wer sitzt vorne und warum?

Bei den allermeisten Teams sitzt der größere und schwerere Partner vorne. Warum?

Weil das meist der Mann ist und der das Sagen hat?

Möglicherweise, aber es gibt noch andere Gründe:

Fahrradfahrer und Fahrradfahrerinnen lenken ihr Fahrzeug überwiegend durch Gewichtsverlagerung. Das tatsächlich Lenken am Lenker spielt eine eher untergeordnete Rolle. Deshalb ist es einfacher, wenn der schwerere Mensch lenkt beim Tandem. Sitze ich (1,95m hoch und 100kg schwer) hinter einer Person, die 60kg wiegt, muss ich sehr gut aufpassen, dass ich das Fahrzeug nicht falsch steuere. Lege ich mich nur ein wenig zur Seite, steuert das Fahrzeug sofort zu der Seite. Sitze ich vorne, wird mich der hinten sitzende Mensch auch lenken können, aber nicht so leicht.
Gibt es Hoffnung für kleinere und leichtere Menschen? Selbstverständlich. Übung machts. Geübte Teams können auch hinten den schweren Menschen sitzen haben. Ist ja manchmal unausweichlich, weil der bspw. blind ist. Damit der große hinten eine akzeptable Sitzposition findet, sind meist speziellere Lenkerkonstruktionen nötig. Die gibt es.

Sogenannte Stufentandems wie das Pino von Hase oder das Morpheus von Circe Cycles haben hinten den Sitzplatz mit Lenker und vorne den Liegeplatz. Da kann der kleinere Mensch zwar vorne sitzen, wird aber nicht Captain sein, weil die Fahrzeuge ja von hinten gelenkt werden.